Die besten Vorteile

Eine ketogene Diät bringt sehr viele Vorteile mit sich. Du kannst Deinem Körper, im Zustand der Ketose, mehr bieten als er von einer normalen Glukoseverarbeitung (Zucker) bringt. So sind meine persönlichen Erfahrungen die ich sammeln könnte und diese wirst auch Du erfahren wenn Du es versuchst.

Es kann Deine Energie steigern….In dem Zustand der Ketose verspürst Du mehr Energie und mehr Konzentration. Vielleicht fühlst Du Dich ein wenig hibbelig (so geht es mir, wenn ich von Low Carb auf Keto umsteige). Die Ketone sind ein sehr sehr guter Energielieferant für Dein Gehirn. Somit bleibst Du konzentriert, wach und und fühlst Dich total lebendig.

Dein Blutzucker kann gesenkt werden….Es gibt viele Bekannte und Freunde von mir die genau dies auch berichten. Das die ketogene Ernährung Menschen mit Diabetes unterstützen kann und die Symptome lindert. Falls Du unter Diabetes leidest und die Entscheidung triffst, Dich ketogen zu ernähren, sprich das vorher immer mit einem Arzt ab, bitte aber mit Einem, der Erfahrungen mit der Low Carb und Keto Ernährung hat.

Es wirkt entzündungshemmend….Die ketogene Ernährung weist eine entzündungshemmende Wirkung auf. Dadurch kann das Risiko von zb. Krebs oder Alzheimer gesenkt werden. Dies habe ich nur gelesen und kann es nur so wiedergeben, denn ich bin echt glücklich darüber das ich keine Krankheiten habe die ich bekämpfen muss. Zusätzlich kann man mit Fasten die Zellregeneration unterstützen.

Die Fettverbrennung wird angekurbelt….Die ketogene Ernährung kann Dich unterstützen und Dir bei Deiner Gewichtsabnahme helfen. Du kannst schnell aber gesund Gewicht verlieren. Ich habe als ich damit angefangen habe, erstmal sehr viel Wasser verloren und dann immer wieder an Fett abgenommen. Denn die Ketone sorgen für lange Sättigung und verhindern somit Heißhunger, da sie den Spiegel des Sättigungshormons Ghrelin sinken lassen.

Es gibt noch viele weitere positive Eigenschaften einer ketogenen Diät. Doch das sind die wichtigsten.

Zwei kleinere Nachteile

Tatsächlich gibt es, wie bei jeder anderen Ernährungsform, auch Nachteile und man muss Kompromisse eingehen.

Der erste Nachteil, der aber nur in der Anfangszeit eine Rolle spielt, ist die Keto / Low Carb Grippe….Wenn Du Dich entscheidest, Low Carb oder ketogen zu essen, kann es beim Umstieg zu Symptomen der gewöhnlichen Grippe führen. Dazu zählen zum Beispiel Abgeschlagenheit, Kopfschmerzen, Schlaflosigkeit, Verdauungsprobleme und auch Kraftlosigkeit. 

Der Stoffwechselumschwung löst diese Symptome aus. Diese Nachteile können mehrere Tage andauern, meist liegt der Zeitraum bei 3 bis 4 Tagen. 

Um Deinem Körper dabei zu helfen, kannst Du Dich ausruhen und auch eine Brühe trinken, aber bitte keine aus dem Glas, sondern eine selbst gekochte. Lass Deinem Körper Zeit und freu Dich auf die Zeit nach der Keto Grippe, denn diese wird phantastisch.

Der zweite Nachteil der ketogenen Diät ist die Auswahl der Lebensmittel….Viele sehen die Lebensmittelauswahl als großen Nachteil und als eine Herausforderung. Du musst darauf achten, dass Du genug Gemüse und Wasser zu dir nimmst. Auch tierische Produkte sind von großer Bedeutung. Wenn Du Dich nicht mit viel Gemüse und tierischen Produkten ausstattest, kann es zu einem Mangel an Vitaminen und Mineralien kommen.

Kauf viel frisches Gemüse und hochwertige tierische Produkte.

Wie lange bei der Ernährung oder Diät bleiben?

Wenn Du Dich ketogen Ernähren möchtest gibt es keine genaue Zeitspanne. Wenn Du Dich nur ketogen ernähren möchtest um abzunehmen, kannst Du diese Ernährung durchziehen bis Du Dein Wunschgewicht erreicht hast. Wenn Du dies aus gesundheitlichen Gründen tust, kannst Du dies so lange machen wie es Dir und Deinem Körper gut geht. Du wirst merken wie genau Du Deinem Körper dabei unterstützen kannst. Nur Du allein wirst spüren ob es Dir gut dabei geht.

Ich mache diese Ernährung im Wechselmodus. Da ich soo gern backe und auch soo gern esse und nicht darauf pfeifen kann wechsle ich eine „normale“ Ernährung mit der ketogenen Ernährung, meist im zwei Wochen Takt. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.