Veröffentlicht am

Vanille Kipferl

Vanillekipferl1
Vanillekipferl
Vanillekipferl2

Zutaten

  • 140 g Mehl
  • Etwas Vanillepaste
  • Oder 1 Pck Vanillezucker
  • 40 g gemahlene Mandeln
  • 10 g gemahlene Haselnüsse
  • 100 g Butter weich
  • 50g Zucker
  • 1 Eigelb
  • 1 Prise Salz

Zubereitung

  • Alle Zutaten nacheinander in eine Rührschüssel geben und richtig durchkneten
  • Den fertigen Teig in Frischhaltefolie einwickeln und über Nacht in den Kühlschrank packen
  • Den Backoffen auf 190C Ober/Unter-Hitze vorheizen
  • Aus dem Kipferlteig eine Rolle von ca. 3 cm Durchmesser rollen
  • 2 cm breite Stücke abteilen und diese in der Hand zu einer Rolle formen
  • Dabei die Enden schmaler rollen und zu einem Halbmond biegen, so ergibt sich die typische Kipferl Form
  • Auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen
  • Bei 190C O-/U-Hitze ca. 10 Minuten backen
  • Achtet darauf das die Kipferl nicht zu dunkel werden, jeder Ofen ist anders, also beobachtet sie ein wenig

Wir wünschen super viel Spaß und gutes Gelingen.

Veröffentlicht am

Mamor Haselnuss Mandel Plätzchen

Mamor Haselnuss Mandel Plätzchen 1
Mamor Haselnuss Mandel Plätzchen
Mamor Haselnuss Mandel Plätzchen2

Zutaten

  • 135 g Mehl
  • 30 g Mandel
  • 30 g Haselnüsse
  • 3 g Backpulver
  • 2 Eigelb
  • 60 g Zucker
  • 100 g Butter
  • 10 g Kakao
  • Prise Salz

Zubereitung

  • Alle Zutaten bis auf den Kakao zu einer mürben Masse kneten
  • Den Teig nochmals mit den Händen etwas kneten und in Zwei teilen
  • Den Ofen auf 180C O/U-Hitze vorheizen
  • Die eine Hälfte mit dem Kakao verkneten
  • Die andere Hälfte zu einer langen Wurst rollen und in Zwei teilen
  • Die Kakaorolle zwischen die zwei hellen Rollen packen und alle drei Rollen zusammenrollen und zwirbeln
  • Den Teig 3 Stunden im Kühlschrank auskühlen lassen
  • Den ausgekühlten Teig in eine Plätzchenpresse drücken, oder nochmals etwas ausrollen und in Scheiben schneiden
  • Die Plätzchen auf einem Backblech verteilen und bei 180C O/U-Hitze ca. 10-15 Minuten goldbraun backen

 

Wir wünschen eine wunderschöne Adventszeit und gutes Gelingen.

Veröffentlicht am

Cookies mit Schokostreusel

Cookies3
Cookies2
Cookies4

Zutaten

  • 100 g Schokoladenstreusel
  • 130 g Butter
  • 80 g weißer Zucker
  • 70 g brauner Zucker
  • 1 Ei
  • Etwas Zitronenpaste
  • Etwas Vanillepaste
  • 180 g Mehl
  • 1 Prise Salz

Zubereitung

  • Die Butter zusammen mit dem Zucker und dem Ei verrühren
  • Beim Rühren kommt die Prise Salz, die Zitronenpaste und die Vanillepaste dazu
  • Jetzt den Ofen auf 180C O/U-Hitze vorheizen
  • Wenn die Masse schön cremig gerührt wurde kann das Mehl mit dem Natron vermischt werden und zur Masse gegeben werden
  • Zum Schluss kommen die Schokoladenraspeln dazu
  • Mit einem Löffel die Cookiemasse auf dem mit Backpapier ausgelegten Backblech verteilen
  • Die Kleckse sollten mit Abstand auf dem Blech verteilt werden, da sie beim Backen noch aufgehen
  • Bei 180C O/U-Hitze ca. 12 Minuten backen
  • Die Cookies sind nach dem Backen noch ein klein wenig weich, deshalb erst ein bisschen abkühlen lassen

 

Wir wünschen Euch gutes Gelingen und viel Spaß beim Backen

Veröffentlicht am

Spitzbuben

Spitzbuben
Spitzbuben1
Spitzbuben2

Zutaten

  • 175 g weiche Butter
  • 300 g Zucker
  • 500 g Mehl
  • 2 Ei
  • Etwas Zitronenpaste
  • Prise Salz

Zubereitung

  • Das Mehl mit den restlichen Zutaten zusammen verkneten
  • Tipp: Der Teig kann auch wunderbar vorbereitet werden und 2 Tage später weiter verarbeitet werden (Im Kühlschrank aufbewahren)
  • Den Teig nun 1cm dick ausrollen und mit beliebigen Formen ausstechen
  • Paarweise die hälfte der Kekse mit einem kleinen Loch ausstechen, wir haben dazu eine Spritztülle benutzt
  • Die ausgestochenen Kekse nun auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und bei ca. 160 C Umluft goldbraun backen, dies kann ca. 15 Minuten dauern
  • Nach dem Backen werden die Kekse ohne Loch mit Eurer Lieblingskonfitüre bestrichen und der dazugehörige Keks mit Loch wird oben drauf gedrückt
  • Wenn Ihr mögt könnt Ihr die Plätzchen noch mit Puderzucker bestreuen

Wir wünschen Euch viel Spaß bei der Weihnachtsbäckerei

Veröffentlicht am

Haselnuss Mandel Kekse

Haselnuss Mandel Kekse

Haselnuss Mandel Keks1
  • 100 g weiche Butter
  • 40 g Zucker
  • 30 g braunen Zucker (oder durch normalen Zucker ersetzen)
  • 40 g gemahlene Haselnüsse
  • 35 g gemahlene Mandeln
  • 180 g Mehl
  • 1 Ei
  • Das Mehl mit den restlichen Zutaten zusammen verkneten
  • Den Teig in Frischhaltefolie wickeln und ca. eine Stunde im Kühlschrank abkühlen lassen
  • Tipp: Der Teig kann auch wunderbar vorbereitet werden und 2 Tage später weiter verarbeitet werden
  • Den gekühlten Teig nun 1cm dick ausrollen und mit beliebigen Formen ausstechen
  • Die ausgestochenen Kekse nun auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und bei ca. 150 C Umluft goldbraun backen
Veröffentlicht am

Baumkuchen

Baumkuchen
Baumkuchen1
Baumkuchen Amy
Zutaten
  • 250 g Butter zimmerwarm
  • 100 g Marzipan-Rohmasse
  • 200 g Zucker
  • 5 EL Amaretto
  • Etwas Vanillepaste
  • 150 g Mehl
  • 6 Eier
  • 1 Prise Salz
  • 100 g Stärkepulver
  • 50 g Aprikosenmarmelade
  • Marzipan für eine Marzipandecke
  • Etwas Flüssigfondant
  • Oder Puderzucker mit Milch
Zubereitung

Für den Teig

  • Das Marzipan mit 2 El Amaretto weich rühren.
  • Die Butter nach und nach dazu geben, dann alles zusammen aufschlagen. 
  • Eigelb, Vanillepaste und den restlichen Amaretto nach und nach dazu geben und schaumig rühren.
  • Das Eiweiß mit Zucker und Salz in einer anderen Schüssel halb steif schlagen.
  • Das Stärkepuder dazugeben und ganz steif schlagen.
  • Nun die Eiweißmasse nach und nach langsam unter die Marzipan-Masse heben, dann das gesiebte Mehl vorsichtig und kurz unterheben.
  • Den Backofen auf 250C grillen aufheizen
  • Die Backform mit Backpapier auslegen. 
  • Die Baumkuchenteig in die Form geben und 3mm dick glatt streichen, dann zum Backen für 2-3Minuten in den Ofen geben.
  • Absolute VORSICHT geboten, der Teig kann innerhalb weniger Sekunden von roh auf verbrannt wechseln, also immer ein Auge auf den backenden Teig werfen!!!!!
  • Sobald sie goldbraun ist, die Form aus dem Ofen holen und die nächste 2 mm dünne Schicht aufstreichen.
  • Diesen Vorgang so lange wiederholen, bis der Teig alle geworden ist.
  • Den fertigen Kuchen auskühlen lassen.

Zum Bestreichen

Um eine Aprikotur herzustellen einfach die Aprikosenmarmelade mit etwas Wasser mischen und einmal aufkochen.

Aufbau

  • Um das Schichtmuster erkennen zu können, vom ausgekühlten Kuchen ringsherum ca. 1cm wegschneiden.
  • Den entstandenen Block in 4 gleich große Teile schneiden
  • Den ersten Boden mit warmer Aprikotur bestreichen und den zweiten Boden daraufsetzen.
  • So auch mit den restlichen Böden verfahren.
  • Die obere Fläche des Blocks dünn mit warmer Aprikotur einstreichen und mit der ausgerollten und zugeschnittenen Marzipandecke belegen.
  • Den Flüssigfondant mit Wasser weich rühren und auf 40 °C erwärmen. Nur den Marzipandeckel damit glasieren.
  • ODER 1El Milch mit Puderzucker dick anrühren und auf den Marzipandeckel verteilen
  • Alle 4 Seiten mit warmer Aprikotur dünn abstreichen.
Veröffentlicht am

Mini Apfelstrudel

Mini Apfelstrudel2.0
Mini Apfelstrudel1
Mini Apfelstrudel

Zutaten

Für 4 kleine Apfelstrudel

  • Blätterteig
  • 8-10 El Apfelmus
  • 2 El Rosinen
  • 2 EL Mandelblätter
  • 1 TL Zimt
  • 1/4 Pck. Vanilledessertsauce (Kein Muss)
  • ca. 40 g Butter (zum Bestreichen)

Zubereitung

    • Den Blätterteig in 8cm x 10cm Stücke schneiden
    • Je Stück wird eine Muffinform benötigt, man kann die Formen auch aus Pappe und Alufolie basteln
    • Die Stücke werden jetzt in der eingefetteten Muffinform ausgelegt
    • Dann wird Apfelmus mit dem Zimt, den Rosinen und der Dessertsauce gemischt und in der ausgelegten Muffinform verteilen
    • Den Ofen auf 180C Ober-Unterhitze vorheizen
    • Die Mandelblätter auf die Füllungen streuen
    • Die mini Apfelstrudel werden nochmals mit Butter bestrichen
    • Bei 180C ca. 20Minuten backen

    Wir wünschen guten Appetit und viel Spaß beim Zubereiten

Veröffentlicht am

Heidesand (LoCa)

Heidelbeer Marzipan Sterne

Rezept: ca 30 Stck.

Zubereitung

  • Alle trockenen Zutaten zusammen mischen
  • Butter und Eigelb dazu rühren
  • Danach 30 Minuten in den Kühlschrank
  • 160 C ca. 10-12 Minuten backen
  • Sie sind beim Rausholen noch weich und werden beim Abkühlen hart

Gutes Gelingen und guten Appetit

Veröffentlicht am

Butterplätzchen (LoCa)

Heidesand

Rezept: ca 30 Stck.

Zubereitung:

  • Alle trockenen Zutaten zusammen mischen
  • Butter und Eigelb dazu rühren
  • Danach 30 Minuten in den Kühlschrank
  • 160 C ca. 10-12 Minuten backen
  • Sie sind beim Rausholen noch weich und werden beim Abkühlen hart

Gutes Gelingen und guten Appetit

Veröffentlicht am

Apfel-Zimt Käsekuchen

Apfel Zimt Käsekuchen
Zutaten
 
Für den Mürbeboden
  • 220 g Mehl
  • Ein wenig Salz
  • 110g Butter
  • 1 Ei
  • 60 g Zucker

Für die Quarkfüllung

  • 250 g Magerquark
  • 1 Ei
  • 20g Speisestärke
  • 300 g Crème fraîche
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 70 g Zucker
  • Etwas Zitronensaft

Für die Apfelfüllung

  • 400 g rote Äpfel
  • Etwas Zitronensaft
  • 3 EL Zucker
  • 600 ml Milch
  • 1¾ Pck Puddingpulver, Vanille
  • Etwas Vanillepaste
  • Oder Vanillezucker
  • Etwas Zimt

Für die Streusel

  • 150 g Mehl
  • 70g Zucker
  • Etwas Zimt
  • 85 g Butter

Zubereitung

Für den Mürbeboden

  • Alle Zutaten mit dem Knethaken zu einem Mürbeteig kneten
  • Den Teig in eine gefettete Form füllen
  • Den Teig an den Boden andrücken und an den Rand hoch drücken
  • Den Teig mit einer Gabel mehrmals anstechen, so kann der Teig gleichmäßig fertig backen
  • Den Teig erstmal zur Seite stellen

Für die Streusel

  • Alle Zutaten mit dem Knethaken krümelig kneten und so lange kühl lagern 

Für die Apfelfüllung

  • Die Äpfel schälen und in kleine Würfel schneiden
  • Die Äpfel mit ein wenig Zitronensaft beträufeln
  • 3/4 der Milch benötigten Milch zum Kochen bringen
  • Die übrige Milch mit dem Zucker, der Vanillepaste und dem Puddingpulver in einem Messbecher glatt rühren
  • Die Pudding-Milchmasse mit in die kochende Milch rühren und den Herd ausschalten, so damit der Pudding nicht anbrennt
  • Ein Teil des Puddings auf den Mürbeteig gießen und mit den paar Apfelstückchen bestreuen
  • Den übrigen Pudding jetzt über die Apfelstückchen gießen und mit Zimt bestreuen

Für die Quarkfüllung

  • Euren Backofen könnt Ihr jetzt auf ca. 180° C Ober-/ Unterhitze vorheizen
  • Alle Zutaten bis auf den Zitronensaft zu einer glatten Masse rühren
  • Jetzt den Zitronensaft dazu und verrühren
  • Ihr könnt nun die Quarkmasse mit in die Form gießen und glatt streichen und die Streusel darauf verteilen
  • Den Kuchen ca. 60-70 Minuten backen

Wir wünschen Euch viel Freude und einen schmackhaften Kuchen