Veröffentlicht am

San Sebastian Cheesecake

Wir haben dieses Käsesekuchen- Rezept von Kikis Kitchen nachgebacken und getestet.

Testergebnis und Anleitung findet ihr unten im Video.

Zutaten

Für 20cm Springform

  • 680g Doppelrahmfrischkäse
  • 430 g Schlagsahne
  • 5 Eier (Größe M, enstpricht 250-260 g
  • 180 g Zucker
  • 30 g Speisestärke
  • Wir: Zitronensaft / Kiki: 1/2 Zitrone
  • Wir: etwas geriebene Tonkabohne / Kiki: Vanilleextrakt

Zubereitung

Veröffentlicht am

Heidelbeer-Quark-Törtchen

Heidelbeer Quark Törtchen

Zutaten:

Für den Boden

Für die Creme

  • 250g Quark
  • 250g Frischkäse
  • Etwas Vanilleflovor
  • (Bitte darauf achten, das Aroma OHNE ZUCKER zu nutzen)
  • 20g Erythrit
  • 10g Stevia
  • 300g Heidelbeeren
  • 1 Tütchen gemahlene Gelatine 

Zubereitung:

Für den Boden

  • Die gemahlenen Mandeln nochmals ganz fein mahlen und mit Salz, Flohsamenschalen, Erythrit und Stevia vermischen
  • Die Eiweiß steif schlagen 
  • Zu der Mehlmasse die zwei Eigelb dazu (NOCH NICHT VERRÜHREN) 
  • Den Eischnee jetzt unter die Mehlmasse rühren, so das es einen cremigen Teig ergibt
  • Den Boden dann in kleine (mit MCT Öl oder Butter) gebutterte Springformen verteilen (wer nicht mehrere kleine Törtchen mag, kann den Teig auch in eine größere Springform füllen)
  • Bei ca. 160C backen bis er fest geworden ist 
  • Jetzt abkühlen lassen

Für die Creme

  •  Den Frischkäse und den Quark miteinander verrühren
  • Das Vanilleflavor dazugeben und weiter rühren
  • Dann das Stevia und das Erythrit mit in die Masse
  • Ca 200g Heidelbeeren in die Quarkmasse dazu und cremig rühren und bei Seite stellen
  • Die Gelatine mit 2El Wasser in einem Topf 10 Min. quellen lassen und dann erwärmen bis es flüssig geworden ist
  • Die Gelatine jetzt auch in die Quarkmasse und schnell verrühren, sonst bilden sich Klümpchen
  • Die Creme jetzt auf die Böden Verteilen und im Kühlschrank fest werden lassen
  • Zum Schluss noch die restlichen Heidelbeeren auf den Törtchen verteilen

Gutes Gelingen und lasst es Euch schmecken

Veröffentlicht am

Quarkkuchen mit Obst

Zutaten

Diese Menge reicht für ein Blech

Für den Teig

  • 1EL Backpulver
  • 130g Zucker
  • 100g Butter
  • 2 Eier
  • 300g Mehl

Für die Füllung

  • 130g Zucker
  • 1 Ei
  • 1 kg Quark Je nach Geschmack auch Mager
  • 1/8 Liter Milch
  • 2 Pck.Puddingpulver Vanille
  • 6EL Butter Zimmerwarm
  • 1 1/2 kg Früchte wie Äpfel, Pfirsiche, Kirschen, Mandarinen……
  • 2 Pck.Klarer Tortenguss

Zubereitung

Für den Boden

  • Zuerst die Eier mit dem Zucker und der Butter cremig rühren
  • Das Mehl und das Backpulver dazugeben und gut verkneten

Für die Quarkmasse

  • Hierzu den Zucker, das Ei, den Quark, das Puddingpulver, die Butter und die Milch verrühren
  • Wenn diese Masse fertig ist, könnt Ihr den Boden bereit machen
  • Fettet dazu das Backblech schön mit Butter ein und verteilt den Boden auf dem Blech
  • Die Quarkmasse auf den Kuchenboden gleichmäßig verteilen
  • Eure Kreativität könnt Ihr jetzt ganz ausleben, verteilt, in Scheiben, geschnittenes Obst dekorativ auf der Quarkmasse
  • Den Kuchen in den vorgeheizten Ofen schieben und bei ca. 175°C für 50 Minutenbacken
  • Bei einem Gasherd den Kuchen bitte langsam auf Stufe 4 für ca. 60 Minutenbacken
  • Auf Nummer sicher könnt Ihr gehen wenn Ihr nach 45 Minuten eine Stäbchenprobe macht, dann kann der Kuchen nicht zu trocken werden
  • Nach dem Erkalten den Tortenguss über den Kuchenstreichen
  • Die Zubereitung steht auf der Packung
  • Den Saft der Früchte nutzen, umso besser und fruchtiger schmeckt der Kuchen

Wir wünschen gutes Gelingen und guten Appetit