Veröffentlicht am

Käsechips

Käsechips

Zutaten:

  •  Deinen Lieblingskäse am Stück (Kein Weichkäse)

Zubereitung:

  • Heize Deinen Ofen auf ca 180C auf
  • Schneide Den Käse nun in kleine Würfel
  • Verteile sie auf ein Blech das mit Backpapier ausgelegt ist
  • Für ca. 20 Minuten backen
  • Schau öfter mal nach, erst wenn sich schon Bläschen bilden kann man den Ofen aus machen und sie dann abkühlen lassen
  • Sie müssten nun chipsartig sein und richtig knusprig knacken

Gutes Gelingen und einen guten Appetit

Veröffentlicht am

Cheesepops

Cheesepops

Zutaten:

  • Deinen Lieblingskäse am Stück (Keinen Weichkäse)

Zubereitung: (Trockenzeit 3-5 Tage)

  • Schneide den Käse in Würfel
  • Lege die Käsewürfel auf ein ausgelegtes Tuch
  • Der Käse sollte auch mit einem Tuch abgedeckt werden
  • Die Würfel werden jetzt zum Trocken für 3-5 Tage weggestellt
  • Ofen auf ca. 180C vorheizen und die getrockneten Käsewürfel auf ein mit Backpapier ausgelegtem Blech für ca. 10 Minuten backen
Veröffentlicht am

Schokibrötchen

Schokobrötchen und ich

Zutaten

  • 21 g  Würfel Hefe
  • 30 ml Wasser
  • 220 ml Milch
  • 80 g Zucker
  • Etwas Vanillepaste
  • 2  Eigelb
  • 500 g Mehl
  • 1 Pck Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • 100 g Schokostreusel
  • 80 g weiche Butter

Zubereitung

  • Gebt die Hefe mit dem Zucker, der warmen Milch und dem warmen Wasser in eine Schüssel und verrührt diese Zutaten miteinander
  • Gebt etwas Mehl zum Hefewasser und rührt es nochmals
  • Lasst diese Mischung ca. 10 Minuten lang ruhen und verarbeitet diese dann mit den restlichen Zutaten zu einem glatten und geschmeidigen Teig
  • Sollte der Teig noch kleben dann bestreut ihn nochmals mit etwas Mehl und knetet ihn weiter bis er nicht mehr klebt
  • Zu guter Letzt die Schokostreusel mit verkneten
  • Formt den Teig zu einer Kugel und drückt diese dann leicht auf die Arbeitsplatte
  • Jetzt könnt Ihr 12-16 Stücke daraus teilen, je nachdem wie groß Ihr Eure Brötchen haben wollt
  • Die abgetrennten Stücke formt Ihr nun zu kleinen Kugeln und legt sie auf ein mit Backpapier ausgelegte Backblech (Mit etwas Abstand)
  • Jetzt den Backofen auf 100C Ober-Unterhitze vorwärmen
  • Dann könnt Ihr die Brötchen nochmals 10-15 Minuten unter einem Tuch ruhen lassen
  • Nach dem Ruhen vermengt Ihr das Eiweiß mit etwas Milch und bepinselt damit die Brötchen
  • Den Ofen nun auf 170C stellen und die Brötchen ca. 20-25 Minuten backen lassen
  • Schaut bitte nach ca. 18 Minuten nach Eurem gewünschtem Bräunungsgrad
  • Je nach Ofen geht es etwas schneller oder langsamer

Wir wünschen gutes Gelingen und lasst sie Euch schmecken

Veröffentlicht am

Ü-Ei-Likör

Kinderschoki Likör

Zutaten

  • 200g Ü-Eier
  • 300ml Milch
  • 200ml Sahne
  • 45g Zucker
  • 100ml Rum

Zubereitung

  • Erwärmt die Milch mit der Sahne in einem Topf
  • Gebt nun den Zucker hinzu und verrührt dies
  • Dann gebt die gehackte Ü-Ei Schokolade dazu und schmelzt diese in der Milch-Sahne Masse
  • Bitte nicht kochen lassen!
  • Lasst diese Masse noch bei geringer Hitze auf dem Herd und fügt den Rum hinzu
  • Nach 5 Minuten nehmt den Topf vom Herd und füllt den noch warmen Schokolikör in Flaschen ab

Zum Wohle

Veröffentlicht am

Kleine Pizzaschnecken

Pizzaschnecken

Zutaten  20-24 Stück

  • Für den Hefeteig:
  • 250g Mehl
  • 75ml lauwarme Milch
  • 75ml lauwarmes Wasser
  • 20g Hefewürfel
  • 0,5 TLSalz
  • 1 ELÖl (je nach Geschmack kann auch Olivenöl verwendet werden)

 

  • Für die Füllung:
  • 3 ELKetchup oder Tomatenmark
  • 200 g Kochschinken
  • 150 g Crème Fraîche mit Kräutern
  • 200 g Geriebener Mozzarella (es kann natürlich auch ein anderer Reibekäse verwendet werden)

Zubereitung

  • Das Mehl auf ein großes Brettchen sieben
  • Drücke nun eine Mulde in das Mehl hinein
  • Die Milch und das Wasser zusammen erwärmen, die zerbröckelte Hefe mit 1 TL Zucker in etwas von dieser Mischung auflösen lassen
  • In die Mehlmulde hinein gießen und mit dem Mehl bedecken
  • Dies nun 10 min an einem warmen Ort bedeckt gehen lassen
  • Das Salz, das Öl und die restliche Flüssigkeit zugeben, alles zuerst kräftig rühren und dann zu einem festen Teig kneten
  • Diesen Teig etwa 10 Minuten kneten, danach 30 min bedeckt an einem warmen Platz gehen lassen
  • In Backblechgröße den Teig ausrollen und dann längs halbieren
  • Jede Teighälfte wird zuerst mit Ketchup oder Tomatenmark bestrichen und dann mit Schinken belegt
  • Die Crème Fraîche darüberstreichen und den Käse darüber streuen lassen
  • Beide Teigplatten bitte der Länge nach aufrollen und in jeweils 10-12 Scheiben schneiden
  • Diese Scheibchen auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen, und diese nochmals 10 min gehen lassen
  • Im vorgeheizten Ofen bei 200 Grad etwa 20 Minuten backen
  • Bei einem Gasherd bitte langsam auf geringer Stufe (4-5) für ca 20-30 Minuten backen, da diese köstlichen Schnecken sonst zu dunkel werden können.

Gutes Gelingen und einen guten Appetit

Veröffentlicht am

Omas besten Buletten

Boss Burger

Zutaten

  • 500 g Hackfleisch (halb Rind, Halb Schwein)
  • 1 mittelgroße Zwiebel
  • 1 Ei
  • 1 TL mittelscharfen Senf
  • 1 altbackenes Brötchen
  • Etwas Milch
  • Etwas Butter
  • Etwas Salz / Pfeffer

Zubereitung

  • Als erstes teilt Ihr das Brötchen in 4 Teile und weicht diese in einer Mischung aus Milch und Wasser (zu gleichen Teilen) ein
  • Die Brötchenteile sollten nach Möglichkeit mit der Flüssigkeit bedeckt sein
  • Wir nutzen dafür einen schmalen, hohen Rührbecher und beschwere die Brötchen mit einem Wasserglas
  • Das Hackfleisch wird in eine Schüssel gegeben, die ausreichend groß ist, die Masse gut durchzuarbeiten
  • Die fein gewürfelte Zwiebel wird mit etwas Butter in der Pfanne goldgelb angeschwitzt und dann zum dem Hackfleisch geben
  • Ebenfalls gebt Ihr das Ei und den Senf mit zu der Hackmasse
  • Das eingeweichte Brötchen wird gründlich ausgedrückt und auch zu der Hackmasse gegeben
  • Bitte achtet darauf, dass das Brötchen keine Teile von zu fester Kruste mehr enthält, oder sortiert diese gegebenenfalls aus
  • Nun wird die ganze Masse mit Salz und Pfeffer gewürzt und sehr gründlich von Hand durchgearbeitet
  • Wenn Ihr Euch beim Würzen unsicher seid, oder das rohe Hack nicht kosten mögt, so empfehlen Wir Euch, bei Eurem Metzger oder auch in Eurer Supermarktfleischerei, nach fertig gewürztem Hackfleisch zu fragen
  • Die fertige Masse wird zu je nach Belieben zu Bällchen oder Buletten geformt, mit nassen Händen lässt sich das am besten bewerkstelligen
  • Im Gegensatz zu Hackmasse mit Semmelbröseln, ist unsere Masse eher klebrig und feucht, die Buletten werden dadurch besonders locker und saftig
  • In einer beschichteten Pfanne, unter Zugabe von nicht zu wenig Butter, werden die Buletten bei mittlerer Hitze bis zum gewünschten Bräunungsgrad gebraten
  •  Sie werden des Öfteren gewendet
  • Da Butter keine zu hohen Temperaturen verträgt, solltet Ihr für den Bratvorgang etwas mehr Zeit einplanen Die Buletten eignen sich hervorragend als Fleischkomponente zu einer warmen Hauptmahlzeit, beispielsweise mit Salzkartoffeln und einem Gemüse Eurer Wahl
  • Aber auch als deftiger Snack, mit einem Brötchen und reichlich Senf, werden sie gern gegessen

Wir wünschen viel Freude und Genuss