Veröffentlicht am

Quarkbällchen

Quarkbällchen

Zutaten

50-60 kleine Bällchen

  • 625g Quark
  • 625g Mehl
  • 5 Eier
  • 310g Zucker
  • Prise Salz
  • 19g Backpulver
  • Öl (frittieren)
  • Zucker (wälzen)
  • Etwas geriebene Tonkabohne
  • Oder Vanilleschote
  • Oder Vanillezucker

Zubereitung

Veröffentlicht am

Cookies mit Schokostreusel

Cookies3
Cookies2
Cookies4

Zutaten

  • 100 g Schokoladenstreusel
  • 130 g Butter
  • 80 g weißer Zucker
  • 70 g brauner Zucker
  • 1 Ei
  • Etwas Zitronenpaste
  • Etwas Vanillepaste
  • 180 g Mehl
  • 1 Prise Salz

Zubereitung

  • Die Butter zusammen mit dem Zucker und dem Ei verrühren
  • Beim Rühren kommt die Prise Salz, die Zitronenpaste und die Vanillepaste dazu
  • Jetzt den Ofen auf 180C O/U-Hitze vorheizen
  • Wenn die Masse schön cremig gerührt wurde kann das Mehl mit dem Natron vermischt werden und zur Masse gegeben werden
  • Zum Schluss kommen die Schokoladenraspeln dazu
  • Mit einem Löffel die Cookiemasse auf dem mit Backpapier ausgelegten Backblech verteilen
  • Die Kleckse sollten mit Abstand auf dem Blech verteilt werden, da sie beim Backen noch aufgehen
  • Bei 180C O/U-Hitze ca. 12 Minuten backen
  • Die Cookies sind nach dem Backen noch ein klein wenig weich, deshalb erst ein bisschen abkühlen lassen

 

Wir wünschen Euch gutes Gelingen und viel Spaß beim Backen

Veröffentlicht am

Pizzablech (LoCa)

Pizzablech

Zutaten: Für ca. 6 Portionen

Zubereitung:

  • Die Eier / Mandelmehl / Flohsamenschalen / Backpulver zusammen mischen
  • Den Mozzarella dazurühren
  •  Den Teig 20 Minuten bei 180C`backen (Umluft)
  • Den Ketchup mit der Sahne mischen und den Boden damit bestreichen
  • Die Salamistücken auf dem Boden verteilen
  • Nochmals 5 Minuten bei 180C` backen (Grill / Ober-Unterhitze)
Gutes Gelingen und einen guten Appetit 
Veröffentlicht am

Schoko-Kokos-Kuchen

Keto Schoki Kokos Kuchen

Rezept:

Zubereitung:

  • Die Eier trennen
  • Das Eiweiß steig schlagen
  • Die trocknen Zutaten miteinander mischen und dann das Eigelb dazu
  • nun die Öle und die Sahne mit verrühren
  • Zum Schluss den Eischnee unterheben
  • Bei 180C ca. 40-50 Minuten backen

Gutes Gelingen und guten Appetit

Veröffentlicht am

Käsechips

Käsechips

Zutaten:

  •  Deinen Lieblingskäse am Stück (Kein Weichkäse)

Zubereitung:

  • Heize Deinen Ofen auf ca 180C auf
  • Schneide Den Käse nun in kleine Würfel
  • Verteile sie auf ein Blech das mit Backpapier ausgelegt ist
  • Für ca. 20 Minuten backen
  • Schau öfter mal nach, erst wenn sich schon Bläschen bilden kann man den Ofen aus machen und sie dann abkühlen lassen
  • Sie müssten nun chipsartig sein und richtig knusprig knacken

Gutes Gelingen und einen guten Appetit

Veröffentlicht am

Cheesepops

Cheesepops

Zutaten:

  • Deinen Lieblingskäse am Stück (Keinen Weichkäse)

Zubereitung: (Trockenzeit 3-5 Tage)

  • Schneide den Käse in Würfel
  • Lege die Käsewürfel auf ein ausgelegtes Tuch
  • Der Käse sollte auch mit einem Tuch abgedeckt werden
  • Die Würfel werden jetzt zum Trocken für 3-5 Tage weggestellt
  • Ofen auf ca. 180C vorheizen und die getrockneten Käsewürfel auf ein mit Backpapier ausgelegtem Blech für ca. 10 Minuten backen
Veröffentlicht am

Heidesand (LoCa)

Heidelbeer Marzipan Sterne

Rezept: ca 30 Stck.

Zubereitung

  • Alle trockenen Zutaten zusammen mischen
  • Butter und Eigelb dazu rühren
  • Danach 30 Minuten in den Kühlschrank
  • 160 C ca. 10-12 Minuten backen
  • Sie sind beim Rausholen noch weich und werden beim Abkühlen hart

Gutes Gelingen und guten Appetit

Veröffentlicht am

Butterplätzchen (LoCa)

Heidesand

Rezept: ca 30 Stck.

Zubereitung:

  • Alle trockenen Zutaten zusammen mischen
  • Butter und Eigelb dazu rühren
  • Danach 30 Minuten in den Kühlschrank
  • 160 C ca. 10-12 Minuten backen
  • Sie sind beim Rausholen noch weich und werden beim Abkühlen hart

Gutes Gelingen und guten Appetit

Veröffentlicht am

Heidelbeer-Quark-Törtchen

Heidelbeer Quark Törtchen

Zutaten:

Für den Boden

Für die Creme

  • 250g Quark
  • 250g Frischkäse
  • Etwas Vanilleflovor
  • (Bitte darauf achten, das Aroma OHNE ZUCKER zu nutzen)
  • 20g Erythrit
  • 10g Stevia
  • 300g Heidelbeeren
  • 1 Tütchen gemahlene Gelatine 

Zubereitung:

Für den Boden

  • Die gemahlenen Mandeln nochmals ganz fein mahlen und mit Salz, Flohsamenschalen, Erythrit und Stevia vermischen
  • Die Eiweiß steif schlagen 
  • Zu der Mehlmasse die zwei Eigelb dazu (NOCH NICHT VERRÜHREN) 
  • Den Eischnee jetzt unter die Mehlmasse rühren, so das es einen cremigen Teig ergibt
  • Den Boden dann in kleine (mit MCT Öl oder Butter) gebutterte Springformen verteilen (wer nicht mehrere kleine Törtchen mag, kann den Teig auch in eine größere Springform füllen)
  • Bei ca. 160C backen bis er fest geworden ist 
  • Jetzt abkühlen lassen

Für die Creme

  •  Den Frischkäse und den Quark miteinander verrühren
  • Das Vanilleflavor dazugeben und weiter rühren
  • Dann das Stevia und das Erythrit mit in die Masse
  • Ca 200g Heidelbeeren in die Quarkmasse dazu und cremig rühren und bei Seite stellen
  • Die Gelatine mit 2El Wasser in einem Topf 10 Min. quellen lassen und dann erwärmen bis es flüssig geworden ist
  • Die Gelatine jetzt auch in die Quarkmasse und schnell verrühren, sonst bilden sich Klümpchen
  • Die Creme jetzt auf die Böden Verteilen und im Kühlschrank fest werden lassen
  • Zum Schluss noch die restlichen Heidelbeeren auf den Törtchen verteilen

Gutes Gelingen und lasst es Euch schmecken

Veröffentlicht am

Schokokuchen mit Vanillepuddingcreme

Schoki-Vanillepudding Kuchen

Zutaten

Für den Kuchen

  • 120 g Zucker
  • 6 Eier
  • 250 g Butter
  • 150 g Mehl
  • 3 El Kakao
  • 1 Pck Backpulver
  • Etwas Vanillepaste
  • Oder Vanillezucker

Für die Puddingcreme

  • 1 Pck Vanillepudding
  • Etwas Vanillepaste
  • Oder Vanillezucker
  • Etwas Zucker
  • 400 ml Milch
  • 150 g Butter

Zubereitung

Für den Kuchen

  • Die Eier mit dem Zucker schön steif schlagen
  • Den Ofen schon einmal auf 160C Ober-Unterhitze stellen
  • Dann nach und nach die restlichen Zutaten hinzufügen und schön cremig rühren
  • Den Teig nun in eine gefettete Form geben (wir haben ein halbes Backblech benutzt)
  • Bei 160C ca. 20-25 Minuten backen, führt eine Stäbchenprobe durch um sicher zu gehen das der Kuchen durch ist

Für die Puddingcreme

  • Kocht den Pudding nach Anweisung, aber mit nur 400 ml Milch
  • Rührt noch etwas Vanillepaste hinzu umso intensiver schmeckt die Creme nach Vanille
  • Wenn der Pudding fertig ist rührt Ihr die Butter hinzu und schlagt beides zusammen schön cremig und lasst die Creme dann abkühlen
  • Verteilt die Creme auf den Kuchen und stellt ihn kalt

Lasst es Euch munden und viel Spaß beim Nachbacken