Veröffentlicht am

Mousse au Chocolat

Mousse au Chocolat

Mousse au Chocolat

Zutaten 

Für 6-8 Personen

  • 180g Kuvertüre
  • 100g Sahne
  • 6 Eigelb
  • 6 Eiklar
  • 60g Zucker
  • Prise Salz
  • Etwas geriebene Tonkabohne
  • Oder Vanilleschote
  • Oder Vanillezucker

Tipp: Wenn ihr feste Mousse wollt kommt noch Gelatine mit dazu. Passt die Gelatine bitte der Menge der Mouse an

Zubereitung

Veröffentlicht am

Marzipanbällchen (LoCa)

Marzipanbällchen

Zututen: Für 16 kleine Bällchen

  • 100g blanchierte und gemahlene Mandeln
  • 20g Erythrit
  • 10g Stevia (aufpassen, das ohne Kcal nehmen)
  • 7 Tropfen Bittermandelaroma
  • 20ml MCT Öl
  • 20g Backkakao
  • Wenn Du magst kannst Du auch noch Rumaroma ran machen (bitte mit in den Kcal Zähler eingeben)

Zubereitung:

  • Alle Zutaten bis auf den Kakao zusammen vermengen bis es eine formbare Masse ergibt
  • Die Masse in 16 kleine Bällchen formen
  • Jedes Bällchen in dem Kakao wälzen 

Gutes Gelingen und guten Appetit

Veröffentlicht am

Heidesand (LoCa)

Heidelbeer Marzipan Sterne

Rezept: ca 30 Stck.

Zubereitung

  • Alle trockenen Zutaten zusammen mischen
  • Butter und Eigelb dazu rühren
  • Danach 30 Minuten in den Kühlschrank
  • 160 C ca. 10-12 Minuten backen
  • Sie sind beim Rausholen noch weich und werden beim Abkühlen hart

Gutes Gelingen und guten Appetit

Veröffentlicht am

Butterplätzchen (LoCa)

Heidesand

Rezept: ca 30 Stck.

Zubereitung:

  • Alle trockenen Zutaten zusammen mischen
  • Butter und Eigelb dazu rühren
  • Danach 30 Minuten in den Kühlschrank
  • 160 C ca. 10-12 Minuten backen
  • Sie sind beim Rausholen noch weich und werden beim Abkühlen hart

Gutes Gelingen und guten Appetit

Veröffentlicht am

Heidelbeer-Quark-Törtchen

Heidelbeer Quark Törtchen

Zutaten:

Für den Boden

Für die Creme

  • 250g Quark
  • 250g Frischkäse
  • Etwas Vanilleflovor
  • (Bitte darauf achten, das Aroma OHNE ZUCKER zu nutzen)
  • 20g Erythrit
  • 10g Stevia
  • 300g Heidelbeeren
  • 1 Tütchen gemahlene Gelatine 

Zubereitung:

Für den Boden

  • Die gemahlenen Mandeln nochmals ganz fein mahlen und mit Salz, Flohsamenschalen, Erythrit und Stevia vermischen
  • Die Eiweiß steif schlagen 
  • Zu der Mehlmasse die zwei Eigelb dazu (NOCH NICHT VERRÜHREN) 
  • Den Eischnee jetzt unter die Mehlmasse rühren, so das es einen cremigen Teig ergibt
  • Den Boden dann in kleine (mit MCT Öl oder Butter) gebutterte Springformen verteilen (wer nicht mehrere kleine Törtchen mag, kann den Teig auch in eine größere Springform füllen)
  • Bei ca. 160C backen bis er fest geworden ist 
  • Jetzt abkühlen lassen

Für die Creme

  •  Den Frischkäse und den Quark miteinander verrühren
  • Das Vanilleflavor dazugeben und weiter rühren
  • Dann das Stevia und das Erythrit mit in die Masse
  • Ca 200g Heidelbeeren in die Quarkmasse dazu und cremig rühren und bei Seite stellen
  • Die Gelatine mit 2El Wasser in einem Topf 10 Min. quellen lassen und dann erwärmen bis es flüssig geworden ist
  • Die Gelatine jetzt auch in die Quarkmasse und schnell verrühren, sonst bilden sich Klümpchen
  • Die Creme jetzt auf die Böden Verteilen und im Kühlschrank fest werden lassen
  • Zum Schluss noch die restlichen Heidelbeeren auf den Törtchen verteilen

Gutes Gelingen und lasst es Euch schmecken

Veröffentlicht am

Schokibrötchen

Schokobrötchen und ich

Zutaten

  • 21 g  Würfel Hefe
  • 30 ml Wasser
  • 220 ml Milch
  • 80 g Zucker
  • Etwas Vanillepaste
  • 2  Eigelb
  • 500 g Mehl
  • 1 Pck Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • 100 g Schokostreusel
  • 80 g weiche Butter

Zubereitung

  • Gebt die Hefe mit dem Zucker, der warmen Milch und dem warmen Wasser in eine Schüssel und verrührt diese Zutaten miteinander
  • Gebt etwas Mehl zum Hefewasser und rührt es nochmals
  • Lasst diese Mischung ca. 10 Minuten lang ruhen und verarbeitet diese dann mit den restlichen Zutaten zu einem glatten und geschmeidigen Teig
  • Sollte der Teig noch kleben dann bestreut ihn nochmals mit etwas Mehl und knetet ihn weiter bis er nicht mehr klebt
  • Zu guter Letzt die Schokostreusel mit verkneten
  • Formt den Teig zu einer Kugel und drückt diese dann leicht auf die Arbeitsplatte
  • Jetzt könnt Ihr 12-16 Stücke daraus teilen, je nachdem wie groß Ihr Eure Brötchen haben wollt
  • Die abgetrennten Stücke formt Ihr nun zu kleinen Kugeln und legt sie auf ein mit Backpapier ausgelegte Backblech (Mit etwas Abstand)
  • Jetzt den Backofen auf 100C Ober-Unterhitze vorwärmen
  • Dann könnt Ihr die Brötchen nochmals 10-15 Minuten unter einem Tuch ruhen lassen
  • Nach dem Ruhen vermengt Ihr das Eiweiß mit etwas Milch und bepinselt damit die Brötchen
  • Den Ofen nun auf 170C stellen und die Brötchen ca. 20-25 Minuten backen lassen
  • Schaut bitte nach ca. 18 Minuten nach Eurem gewünschtem Bräunungsgrad
  • Je nach Ofen geht es etwas schneller oder langsamer

Wir wünschen gutes Gelingen und lasst sie Euch schmecken

Veröffentlicht am

Spekulatius Mascarpone Füllung

Spekulatius Mascarpone Füllung

Zutaten (reicht für 4-6 Kugeln)

  • 125g Mascarpone 
  • 1/4 Pck. Spekulatius
  • 100g Apfelmus

Zubereitung

  • Das Spekulatius in Pulver mahlen
  • Die Mascarpone und den Apfelmus miteinander cremig rühren
  • Das zu Pulver gemahlene Spekulatius mit darunter mischen
  • Die Füllung kalt stellen
  • Abgekühlt kann sie nun weiter verwendet werden

Viel Spaß beim Nachmachen und ein frohes Fest

Veröffentlicht am

Raffaello Eierlikör Schnittchen

Raffaello Eierlikör Schnittchen

Zutaten

  • 2 ½ Gläser Milch
  • 3 Eigelbe
  • Milchmädchen
  • 1 Vanilleschote
  • 50g Mehl
  • 50g Speisestärke
  • 150g weiche Butter
  • 200g Kokosraspel + etwas zum Bestreuen
  • 1 kleines Glas von Omas phantastischem Eierlikör
  • ca. 30 Butterkekse

Zubereitung

  • ½ Glas Milch mit den Eigelben, Mehl und Speisestärke glatt miteinander verrühren
  • 2 Gläser Milch mit (nach Geschmack) Milchmädchen und dem Vanillemark der Vanilleschote und auch die Vanilleschote zum Kochen bringen und die angerührte Milch-Ei Mischung dazugeben und weiter verrühren
  • Jetzt könnt Ihr die Vanilleschote raus holen
  • Diese Mischung wird so lang gerührt bis Ihr eine puddingartige Masse raus bekommt
  • Danach lasst Ihr sie auskühlen
  • Die Butter bitte cremig rühren und den Pudding nach und nach unter die Butter rühren
  • Jetzt könnt Ihr den Eierlikör langsam unterrühren. Anschließend die Kokosraspel mit unterrühren
  • In einer Auflaufform eine Schicht Butterkekse und ca. 1/4 der Butter-Puddingcreme darauf verteilen
  • Dies schichtet Ihr noch 3 mal, also immer Kekse und Creme. Zum Schluss bleibt eine Puddingschicht oben drauf
  • Den Kuchen mit Kokosraspeln oder Mandelsplittern bestreuen
  • Den Kuchen könnt Ihr nun in Ruhe abkühlen lassen, es dauert ca. 10 Std. im Kühlschrank.

Der Kuchen ist 3 Tage im Kühlschrank haltbar.

Wir wünschen viel Spaß, gutes Gelingen und ein mega Appetit!

Veröffentlicht am

Zebra Käsekuchen

Zutaten

  • 100g Zucker
  • 100g Margarine
  • 1 Ei
  • 225g Mehl
  • 1TL Backpulver
  • 2 Eier
  • 100ml Milch
  • 300ml saure Sahne
  • 1Kg Quark
  • 200g Zucker
  • 2Päck. Puddingpulver Vanille
  • 25g Kakaopulver

Zubereitung

  • Aus dem Zucker, der Margarine, dem Ei, dem Mehl und dem Backpulver einen Mürbeteig zubereiten
  • Ist der Teig zu bröselig esslöffelweise Wasser unter den Teig mischen
  • Ist er zu nass, einfach noch etwas Mehl dazu
  • Den Boden einer Springform mit Backpapier auslegen, zwei Drittel des Mürbeteiges nun darauf ausrollen
  • Den restlichen Teig zu einer Rolle formen, diese an den Rand legen und etwa 3 cm hochdrücken
  • Für die Füllung, alle Zutaten außer den Kakao verrühren
  • Die Quarkmasse halbieren, unter die eine Hälfte den Kakao geben
  • Den Backofen auf 175/180° vorheizen
  • Bei einem Gasherd die Stufe 4-5 (Den Kuchen langsam backen)
  • Abwechselnd immer einen großen Löffel helle und dunkle Quarkmischung auf die Mitte des Mürbeteigbodens geben, bis alles verbraucht ist
  • Bitte nicht verstreichen!
  • Die Masse verläuft von allein und so ergibt sich das Streifenmuster
  • Den Kuchen im Back Ofen etwa 60-90 Minuten backen
  • Schaut öfter mal nach und testet mit der Stäbchenprobe

Viel Spaß und Erfolg beim Backen!