Veröffentlicht am

Ochsenaugen

Teile gern unseren Beitrag für mehr Aufmerksamkeit und unterstütze uns somit ein klein wenig. Vielen lieben Dank ❤️ 

⬇️ ⬇️ ⬇️ 

Share on facebook
Facebook
Share on pinterest
Pinterest
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email

Utensilien

Von unseren Zuschauern bewertet
4.7/5

Zeit & Portionen

  • Zeit: insgesamt ca. 60 Minuten
  • Portionen: ca. 20 Plätzchen, kommt auf eure Ausstecher an
  • Backen: 160°C Umluft ca. 15-18 Minuten

Zutaten

Zubereitung

  • Den gekühlten aber noch nicht gebackenen Spitzbubenteig zur Seite legen
  • Marzipan, Eiklar und Vanillezucker miteinander cremig rühren, es sollten keine Klumpen mehr zu sehen sein
  • Den Teig nun ca. 1cm dick ausrollen und mit euren Lieblingsformen ausstechen
  • Die Plätzchen auf einem mit Backpapier ausgelegtem Backblech verteilen
  • Die Marzipanmasse in einen Spritzbeutel füllen und auf den Plätzchenrand spritzen
  • Die Plätzchen bei 160C Umluft ca. 15-18 Minuten backen
  • Die fertig gebackenen Plätzchen etwas auskühlen lassen und in der Zeit die Konfitüre mit etwas Wasser nochmals aufkochen
  • Die Konfitüre nun in die Ochsenaugen füllen und komplett auskühlen lassen

Wir wünschen viel Spaß bei der Zubereitung und lasst es euch schmecken

Veröffentlicht am

Mamor Haselnuss Mandel Plätzchen

Teile gern unseren Beitrag für mehr Aufmerksamkeit und unterstütze uns somit ein klein wenig. Vielen lieben Dank ❤️ 

⬇️ ⬇️ ⬇️ 

Share on facebook
Facebook
Share on pinterest
Pinterest
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email

Utensilien

Von unseren Zuschauern bewertet
4.7/5

Zeit & Portionen

  • Zeit: ca. 60 Minuten ( + 3 Stunden Kühlzeit im Kühlschrank)
  • Portionen: ca. 30 Plätzchen
  • Backen: 180°C Ober-/Unterhitze ca. 10-15 Minuten

Zutaten

  • 135 g Mehl
  • 30 g Mandel
  • 30 g Haselnüsse
  • 3 g Backpulver
  • 2 Eigelb
  • 80 g Zucker
  • 100 g Butter
  • 10 g Kakao
  • Prise Salz

Zubereitung

  • Alle Zutaten bis auf den Kakao zu einer mürben Masse kneten
  • Den Teig nochmals mit den Händen etwas kneten und in Zwei teilen
  • Den Ofen auf 180C O/U-Hitze vorheizen
  • Die eine Hälfte mit dem Kakao verkneten
  • Die andere Hälfte zu einer langen Wurst rollen und in Zwei teilen
  • Die Kakaorolle zwischen die zwei hellen Rollen packen und alle drei Rollen zusammenrollen und zwirbeln
  • Den Teig 3 Stunden im Kühlschrank auskühlen lassen
  • Den ausgekühlten Teig in eine Plätzchenpresse drücken, oder nochmals etwas ausrollen und in Scheiben schneiden
  • Die Plätzchen auf einem Backblech verteilen und bei 180C O/U-Hitze ca. 10-15 Minuten goldbraun backen

Wir wünschen eine wunderschöne Adventszeit und gutes Gelingen.

Veröffentlicht am

Heidesand (LoCa)

Heidelbeer Marzipan Sterne

Rezept: ca 30 Stck.

Zubereitung

  • Alle trockenen Zutaten zusammen mischen
  • Butter und Eigelb dazu rühren
  • Danach 30 Minuten in den Kühlschrank
  • 160 C ca. 10-12 Minuten backen
  • Sie sind beim Rausholen noch weich und werden beim Abkühlen hart

Gutes Gelingen und guten Appetit

Veröffentlicht am

Butterplätzchen (LoCa)

Heidesand

Rezept: ca 30 Stck.

Zubereitung:

  • Alle trockenen Zutaten zusammen mischen
  • Butter und Eigelb dazu rühren
  • Danach 30 Minuten in den Kühlschrank
  • 160 C ca. 10-12 Minuten backen
  • Sie sind beim Rausholen noch weich und werden beim Abkühlen hart

Gutes Gelingen und guten Appetit

Veröffentlicht am

Raffaello Eierlikör Schnittchen

Raffaello Eierlikör Schnittchen

Zutaten

  • 2 ½ Gläser Milch
  • 3 Eigelbe
  • Milchmädchen
  • 1 Vanilleschote
  • 50g Mehl
  • 50g Speisestärke
  • 150g weiche Butter
  • 200g Kokosraspel + etwas zum Bestreuen
  • 1 kleines Glas von Omas phantastischem Eierlikör
  • ca. 30 Butterkekse

Zubereitung

  • ½ Glas Milch mit den Eigelben, Mehl und Speisestärke glatt miteinander verrühren
  • 2 Gläser Milch mit (nach Geschmack) Milchmädchen und dem Vanillemark der Vanilleschote und auch die Vanilleschote zum Kochen bringen und die angerührte Milch-Ei Mischung dazugeben und weiter verrühren
  • Jetzt könnt Ihr die Vanilleschote raus holen
  • Diese Mischung wird so lang gerührt bis Ihr eine puddingartige Masse raus bekommt
  • Danach lasst Ihr sie auskühlen
  • Die Butter bitte cremig rühren und den Pudding nach und nach unter die Butter rühren
  • Jetzt könnt Ihr den Eierlikör langsam unterrühren. Anschließend die Kokosraspel mit unterrühren
  • In einer Auflaufform eine Schicht Butterkekse und ca. 1/4 der Butter-Puddingcreme darauf verteilen
  • Dies schichtet Ihr noch 3 mal, also immer Kekse und Creme. Zum Schluss bleibt eine Puddingschicht oben drauf
  • Den Kuchen mit Kokosraspeln oder Mandelsplittern bestreuen
  • Den Kuchen könnt Ihr nun in Ruhe abkühlen lassen, es dauert ca. 10 Std. im Kühlschrank.

Der Kuchen ist 3 Tage im Kühlschrank haltbar.

Wir wünschen viel Spaß, gutes Gelingen und ein mega Appetit!

Veröffentlicht am

Kalter Hund

Teile gern unseren Beitrag für mehr Aufmerksamkeit und unterstütze uns somit ein klein wenig. Vielen lieben Dank ❤️ 

⬇️ ⬇️ ⬇️ 

Share on facebook
Facebook
Share on pinterest
Pinterest
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email

Utensilien

Von unseren Zuschauern bewertet
4.7/5

Zeit & Portionen

  • Zeit: insgesamt ca. 45 Minuten + 3-4 Std Kühlzeit
  • Portionen: ca. 8-12

Zutaten

    • 250 g Kokosfett
    • 180 g Puderzucker
    • 2 Eier
    • 40 g Backkakao
    • 1 Prise Salz
    • 1 EL Löslicher Kaffe (Je nach Geschmack, man kann auch ein wenig mehr Kakao nehmen)
    • 2 EL Walnüsse gehackt (Je nach Geschmack)
    • 24-28 Kekse
    • 1 El Kokosfett
    • 100 g Kovertüre
    • Vanillepaste

Zubereitung

    • Zuerst lasst Ihr das Kokosfett in einem Topf schmelzen und stellt es zum abkühlen an die Seite
    • Schlagt die Eier und den Puderzucker schaumig und rührt dann den Kaffe, den Kakao und die Walnüsse dazu
    • Nachdem alles miteinander verrührt ist, gebt das Kokosfett hinzu
    • Belegt eine Kastenform mit Frischhaltefolie oder Backpapier und fettet diese schön ein
    • Verteilt nun auf den Boden der Form ein paar Kekse und gebt dann etwas Schokoglasur darüber, nur so viel das die Kekse bedeckt sind
    • Wechselt immer Schichtweise die Schokoglasur und die Kekse
    • Zum Schluss kommt noch eine Keksschicht
    • Die Form zum abkühlen für ca. 4 Stunden in den Kühlschrank stellen
    • Zum Schluss wird die Kovertüre mit dem Kokosfett geschmolzen
    • Den kalten Hund aus der Form holen 
    • Auf einem großen Teller ein Glas stellen und den kalten Hund dort platzieren
    • Die geschmolzene Kovertüre über den kalten Hund gießen 

       

Wir wünschen viel Spaß und gutes gelingen